Switch to the CitySwitch to the City

Redaktion NürnbergPost

Redaktion NürnbergPost

Dienstag, 13 August 2013 16:59

Das Planetarium – am Puls der Zeit

Das größte Planetarium Bayerns
bietet mehr als reine Astronomie. Längst hat es sich zu einem Ort der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik entwickelt. Fremdsprachige Shows, Kulturveranstaltungen und spezielle Programme für Kinder stehen ebenfalls auf dem Programm. Nicht nur inhaltlich, auch technisch bewegt sich das Nicolaus-Copernicus Planetarium stets am Puls der Zeit: Seit der Einführung der modernen Full Dome-Technik sind sowohl die Besucherzahlen als auch die Anzahl der Veranstaltungen pro Jahr gestiegen.

Seit 2010 kommt die Full-Dome-Projektion im Planetarium am Plärrer nun schon zum Einsatz. Die Technik ermöglicht es, auch bewegte Bilder, sprich Filme, kuppelfüllend zu projizieren. Zuvor konnten lediglich statische Bilder aus der Überlagerung der Projektion mehrerer Diaprojektoren gezeigt werden. Zudem war es mit der Full-Dome-Projektion möglich, das inhaltliche Themenspektrum zu erweitern. Der sogenannte MINT-Bereich spielt eine große Rolle in der Ausrichtung des Planetariums: Die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind mit einer großen Anzahl an Live-Vorführungen, Themenshows, Vorträgen und Sonderveranstaltungen im Programm vertreten.

Insgesamt fanden im Jahr 2012 knapp 900 Veranstaltungen statt – eine Steigerung um ca. 50 Prozent im Vergleich zu den Jahren vor 2010. Ein Plus von ca. 20 Prozent, das ebenfalls auf den Einsatz der Full-Dome-Technik und der Ausrichtung auf den MINT-Bereich zurückzuführen ist, schlägt sich bei den Besucherzahlen nieder: Im Jahr 2012 strömten über 67.500 Interessierte in das neungrößte Planetarium Deutschlands. Allein dieses Jahr haben über 38.500 Menschen den Kuppelsaal betreten.

Einrichtung des Bildungszentrums: Breites Spektrum an Themen

Fremdsprachige Shows, Kulturveranstaltungen und spezielle Programme für Kinder spielen ebenfalls eine große Rolle im Spielplan. Das Planetarium zählt seit 1994 als Einrichtung zum Bildungszentrum. Seit knapp 20 Jahren werden vor allem in den Bereichen Sprachen und Kultur sinnvoll Synergien genutzt. So findet beispielsweise eine verstärkte Vernetzung zwischen den MINT- Bereichen und Fremdsprachen statt: Einmal im Monat werden englischsprachige Themenshows präsentiert. Die nächste Fulldomeshow auf Englisch „Cosmic Evolution“ läuft am Donnerstag, 12. September 2013 um 18:00 Uhr.

„Der kleine Mondbär“ hingegen ist das ideale Einstiegsprogramm für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren. Der Mondbär und seine Freundinnen erleben im Weltraum ein unterhaltsames, lehrreiches und beeindruckendes Abenteuer. Das nächste Mal reist „Der kleine Mondbär“ mit seinem Raumschifft am Sonntag, 18. August 2013 um 15:00 Uhr im Kuppelsaal.

Weitere Informationen sowie den Spielplan finden Sie unter www.planetarium-nuernberg.de

 

 

 

Seite 21 von 28
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com