Switch to the CitySwitch to the City

Lazio siegt dank Matchwinner Klose :: DFB

imageimage

Weltmeister Miroslav Klose hat Lazio Rom in der italienischen Serie A mit einer starken Vorstellung zum 3:1 (0:1) gegen den AC Mailand geführt. Der Stürmer erzielte sein fünftes Saisontor und bereitete einen weiteren Treffer vor. Die Römer verbesserten sich mit 33 Punkten zumindest vorübergehend auf Tabellenplatz drei.

Milan ging früh durch Jeremy Menez (4.) in Führung, direkt nach der Pause leitete Klose die Wende ein. Erst bediente der 36-Jährige mit einer präzisen Flanke von der rechten Seite Marco Parolo (47.), der den Ausgleich markierte. Dann vollstreckte Klose nach einem missglückten Rückpass der Milan-Abwehr eiskalt zum 2:1 (51.). Für den Endstand sorgte erneut Parolo (81.).

Klose wurde in der 74. Minute ausgewechselt. Aufseiten der Mailänder sah Philippe Mexés in der Nachspielzeit nach einer Tätlichkeit die Rote Karte (90.+1).

Real siegt mit Mühe

Weltfußballer Cristiano Ronaldo sah Rot, Real Madrid siegte dennoch: Mit den Weltmeistern Toni Kroos und Sami Khedira in der Startelf, in der Schlussphase aber ohne seinen portugiesischen Superstar, kam der spanische Rekordmeister zu einem mühsamen 2:1 (1:1) beim FC Córdoba und behauptete seine Tabellenführung.

Als Gareth Bale kurz vor Schluss einen Handelfmeter zum Siegtor verwandelte (89.), hatte Ronaldo schon unfreiwillig den Platz verlassen. Der Torjäger sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte (82.). Bereits vor der Pause hatte Karim Benzema (27.) für die schwachen Madrilenen den frühen Rückstand durch Nabil Ghilas (3., Handelfmeter) ausgeglichen. Kroos spielte durch, Khedira ging in der 64. Minute vom Platz. Real liegt weiter einen Punkt vor Barca, das am Abend deutlich souveräner 6:0 (1:0) beim FC Elche gewann. Piqué (35.), Lionel Messi mit seinem 20. und 21. Saisontor (55., Foulelfmeter und 88.), Neymar (69. und 71.) sowie Pedro (90.+3) trafen für die Katalanen, bei denen Marc-André ter Stegen auf der Bank saß.

Ohne Schürrle: Aus für Chelsea im FA-Cup

Ohne Weltmeister André Schürrle hat sich der englische Spitzenklub FC Chelsea in der vierten Runde des FA-Cups blamiert. Die Blues unterlagen dem Drittligisten Bradford City nach 2:0-Führung noch mit 2:4 (2:1). Schürrle stand dabei laut Trainer José Mourinho wegen Rückenproblemen nicht im Kader.

Angesichts der Treffer von Gary Cahill (21.) und Ramires (38.) lief für Chelsea zunächst alles nach Plan, doch Jon Stead (41.), Filipe Morais (75.), Andy Halliday (82.) und Mark Yeates (90.+4) drehten das Spiel zugunsten des Underdogs.

Nachsitzen muss Vizemeister FC Liverpool. Die Reds kamen mit U 21-Nationalspieler Emre Can gegen den Zweitligisten Bolton Wanderers nicht über ein 0:0 hinaus. Die Entscheidung über den Einzug ins Achtelfinale fällt im Wiederholungsspiel in Bolton.

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/real-siegt-mit-muehe-chelsea-scheitert-im-pokal-115040/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com