Switch to the CitySwitch to the City

Kurt: "In München von den Besten lernen" :: DFB

image

Sinan Kurt ist gerade 18 Jahre alt geworden. Sechs Wochen ist das her. Aber schon seit längerem gilt der Offensivspieler als großes Talent im deutschen Fußball. Nach monatelangen Auseinandersetzungen ist Ende vergangener Woche Kurts Wechsel von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern München bestätigt worden - dort will er sich irgendwann bei den Profis etablieren.

 

Am Freitag (ab 18 Uhr) schon tritt Kurt im Kölner Sportpark Höhenberg mit der U 19-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes in einem Testspiel gegen die Niederlande an. Am Montag (ab 18 Uhr) kommt es in Oberhausen zum Aufeinandertreffen mit England. Im DFB.de-Interview spricht Sinan Kurt darüber, wie er mit den Meinungsverschiedenheiten rund um seinen Wechsel umgegangen ist. Außerdem erzählt er von seinen Zielen mit der Nationalmannschaft und beim FC Bayern München.

 

DFB.de: Herr Kurt, am Freitag gegen die Niederlande, am Montag gegen England - wie schätzen Sie die beiden anstehenden Aufgaben ein?

Sinan Kurt: Aus meiner Sicht sind es wichtige Testspiele gegen hervorragende Gegner. Ich freue mich wahnsinnig auf diese beide Begegnungen gegen große Fußballnationen. Viel mehr als Duelle gegen die Niederlande und gegen England geht doch nicht.

 

DFB.de: Welche Eindrücke macht der neue U 19-Kader auf Sie?

Kurt: Es gab einige Veränderungen und einen Umbruch. Es muss sich alles noch ein wenig einspielen. Bislang habe ich allerdings ein sehr ordentliches Gefühl. Wir harmonieren gut, da wir uns untereinander schon länger kennen. Es ist immer wieder schön, die Jungs hier wiederzutreffen. Zudem ist das Niveau im Training wirklich sehr gut. Wir haben eine hohe Qualität im Kader. Das müssen wir dann aber auch in den anstehenden Spielen in den kommenden Tagen zeigen.

 

DFB.de: Mit welchen Zielen treten Sie bei der U 19-Auswahl an?

Kurt: Unser Vorgängerjahrgang  hat es mit dem Gewinn der Europameisterschaft vorgemacht und die Latte entsprechend hoch gelegt. Aber warum sollten wir das nicht wiederholen können? Deutschland zählt immer ganz automatisch zu den Titelfavoriten. Diesem Anspruch stellen wir uns. Als Fußballer arbeitet man jeden Tag hart dafür, irgendwann mal einen Pokal in den Händen zu halten. Wir wollen jedoch natürlich nicht zu weit nach vorne schauen, sondern Schritt für Schritt gehen. Zunächst ist es wichtig, dass wir uns überhaupt für das Turnier im nächsten Jahr in Griechenland qualifizieren. Diese Mission beginnt jetzt.

 

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/kurt-in-muenchen-von-den-besten-lernen-104982/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com