Switch to the CitySwitch to the City

RL Südwest: Ungeschlagene Elversberger empfangen Offenbach :: DFB

image

Wenn Spitzenreiter SV 07 Elversberg am Samstag (ab 14 Uhr) die Offenbacher Kickers zu einer Partie des 7. Spieltags in der Regionalliga Südwest empfängt, dann treffen zum Abschluss der englischen Woche die beiden "Mannschaften der Stunde" aufeinander. Die Elversberger sind als einziges Team in der Liga noch ungeschlagen, Offenbach ist seit vier Partien ohne Niederlage (drei Siege, ein Remis) und schaltete außerdem noch in der ersten Runde des DFB-Pokals den Zweitligisten FC Ingolstadt 04 (4:2 nach Elfmeterschießen) aus.

"Der OFC ist eine Mannschaft, die aus einer geordneten Defensive kommt, die Partie aber auch spielerisch gestalten will. Das kommt uns entgegen", äußert sich Willi Kronhardt, Trainer der Elversberger, im Gespräch mit DFB.de.

Kurios: In fünf der sechs Begegnungen mit SVE-Beteiligung fiel in der ersten Halbzeit kein einziges Tor. "Das ist kein Zufall. Je länger bei uns die Null steht, umso sicherer werden wir", sagt Kronhardt, der gegen die Kickers auf seinen gesamten Kader zurückgreifen kann. Aber auch der OFC präsentiert sich defensivstark. In den vergangenen vier Partien kassierten die Hessen lediglich einen Gegentreffer. Offenbachs Trainer Rico Schmitt kann nicht auf Offensivspieler Benjamin Pintol zurückgreifen. Der 24-Jährige ist nach seiner Roten Karte am vergangenen Spieltag (1:0 gegen Astoria Walldorf) gesperrt.

Astoria Walldorf empfängt KSV Hessen Kassel

Auswärts zeigte der KSV Hessen Kassel, der ebenfalls am Samstag (ab 14 Uhr) beim Aufsteiger FC Astoria Walldorf gastiert, in dieser Saison bislang zwei Gesichter. Während die Löwen bei 1899 Hoffenheim II (1:3) und beim FC 08 Homburg (2:3) unterlagen, siegte der KSV bei der SpVgg Neckarelz torreich 5:2. Generell fallen viele Tore, wenn die Nordhessen an einer Partie beteiligt sind. 22 Treffer (12:10) sah KSV-Trainer Matthias Mink in dieser Saison bereits. Diesen Wert übertrifft nur noch die SpVgg Neckarelz (23 Tore).

Für Walldorf ist es bereits das vierte Heimspiel in dieser Saison (bisher zwei Siege und eine Niederlage). Der FCA kann in diesem Jahr nicht mehr auf Mario Göttlicher zurückgreifen. Der Innenverteidiger zog sich einen Sehnenriss an der Fußsohle zu.

In einem Duell zweier Mannschaften, die nur knapp vor der Abstiegszone rangieren, treffen gleichzeitig der ehemalige Bundesligist FC 08 Homburg und die SpVgg Neckarelz aufeinander. Neckarelz will nach zwei Niederlagen in Serie wieder in die Erfolgspur zurückkehren. Dabei kann Trainer Peter Hogen jedoch nicht auf die verletzten Daniel Schwind und Tobias Keusch (beide Kreuzbandriss) zurückgreifen.

Beim FCH, der ohne den gesperrten Nils Fischer (Gelb-Rote Karte) antreten muss, ergaben sich unter der Woche noch Änderungen am Kader. So verließ Sommer-Zugang Andreas Frick (vom SC Pfullendorf) die Grün-Weißen bereits wieder. Der 23-Jährige hat sich dem Oberligisten SSV Reutlingen angeschlossen.

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/rl-suedwest-ungeschlagene-elversberger-empfangen-offenbach-104496/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com