Switch to the CitySwitch to the City

Duell der Auftakt-Verlierer: Augsburg empfängt Borussia Dortmund :: DFB

image

Heute (ab 20.30 Uhr, live auf Sky) startet die Bundesliga in ihren zweiten Spieltag. Die Überraschungsmannschaft aus dem letzten Jahr empfängt den Vizemeister aus dem Ruhrgebiet: Borussia Dortmund ist zu Gast beim FC Augsburg. Nach bitteren Niederlagen für beide Mannschaften im ersten Spiel wollen beide Teams zurück in die Erfolgsspur finden.

"Diese Niederlage erhöht die Konzentration", bilanzierte FCA-Trainer Markus Weinzierl nach dem Saisonauftakt in Sinsheim. Mit 0:2 starteten die Augsburger am vergangenenen Samstag bei Hoffenheim in die neue Spielzeit. "Dieses Spiel war eine Mahnung, dass wir wie in der letzten Saison in jedem Spiel 100 Prozent bringen müssen, damit am Ende das Ergebnis stimmt", so Weinzierl.

Dabei sprechen einige Faktoren durchaus für die bayrischen Schwaben. Die Augsburger Abwehr erwies sich beim Saisonauftakt als zweikampfstärkste der Bundesliga, gewann 64,3 Prozent ihrer Defensiv-Duelle und ließ nur eine Chance für die gegnerischen Stürmer zu. Allerdings fielen beide Gegentore dann doch durch schwere Abwehrfehler. "Wir haben noch nicht die Form aus dem letzten Jahr, so ehrlich muss man sein", sagte auch Kapitan Paul Verhaegh nach dem Spiel. Ausgerechnet gegen den Vizemeister aus Dortmund soll jetzt alles besser werden.

Die Dortmunder wollen im ersten Auswärtsspiel der Saison die bittere Heimniederlage vom vergangenen Samstag schnell vergessen machen. Der Leverkusener Karim Bellarabi traf in Rekordzeit von neun Sekunden ins schwarz-gelbe Herz. Dies soll dem BVB nicht nochmal passieren. Gegen Augsburg will das Team von Jürgen Klopp zu alter Stärke zurückfinden und die ersten Punkte der Saison holen.

Rückkehr des Weltmeisters

Dafür kann der BVB die erste positive Nachricht der jungen Saison verkünden: Torwart Roman Weidenfeller ist wieder fit und wird am Freitag beim Auswärtsspiel in Augsburg wieder zwischen den Pfosten stehen. In einem Testspiel unter der Woche beim Regionalligisten SV Waldhof Mannheim, das die Borussia mit 4:0 gewann, spielte der Dortmunder Stammtorhüter erstmals wieder seit seiner Rückkehr aus Brasilien. "Schön, dass er wieder da ist", sagte Trainer Jürgen Klopp nach der Partie. Aber die Verletzungssorgen nehmen bei den Schwarz-Gelben trotzdem kein Ende. Weltmeister Mats Hummels, Nationalspieler Sven Bender und Zugang Adrian Ramos müssen weiterhin passen und werden aller Vorrsicht nach am Freitagabend nicht für die Dortmunder auflaufen können.

Statistisch gesehen war gegen Bayer Leverkusen am Samstagabend aber auch nicht alles schlecht bei den Dortmundern. Das Team von Trainer Jürgen Klopp war - ganz typisch für die Borussia - mit 123,9 Kilometern Laufleistung die zweitlaufstärkste Mannschaft des ersten Spieltags. Und hatte mit 283 Zweikämpfen die meisten Duelle aller Teams, gewann allerdings nur 48 Prozent davon. Trotz guten 57 Prozent Ballbesitz konnte sich der BVB keine Großchance erarbeiten. Zudem hatte das Team eine recht hohe Fehlpassquote. An den letzten beiden Punkten will der BVB in Augsburg auf jeden Fall arbeiten.

[sid/eh]

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/duell-der-auftakt-verlierer-augsburg-empfaengt-borussia-dortmund-104258/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com