Switch to the CitySwitch to the City

Sport Bild ehrt Badstuber, Lahm und Podolski :: DFB

image

Weltmeister Philipp Lahm ist am Montag mit dem Sport-Bild-Award ausgezeichnet worden. Bei der feierlichen Gala in Hamburg wurde der nach dem WM-Triumph aus der Nationalmannschaft zurückgetretene ehemalige DFB-Kapitän Lahm für seine Leistungen mit dem "Vier-Sterne-Award" geehrt.

Der Titel "Comeback des Jahres" ging an Bayern Münchens Abwehrspieler Holger Badstuber. Weltmeister Lukas Podolski wurde mit dem "Charity-Award" ausgezeichnet.

Die Sport Bild würdigte die Nationalspieler wie folgt:

Kategorie "Comeback des Jahres": Holger Badstuber

Er war einer der aufstrebenden Jungstars im deutschen Fußball: 2010 setzt er sich bei Bayern durch, wird Stammspieler, Deutscher Meister und Pokalsieger. Auch in der Nationalelf. Dann der Schock: Es ist der 1. Dezember 2012, Bayern gegen Dortmund, die 35. Minute. Holger Badstuber bleibt bei einem Zweikampf im Rasen hängen: Kreuzbandriss! Es folgt eine monatelange Verletzungspause für den Jung-Star. Reha, Laufübungen, dann der erneute Rückschlag. Während des Aufbautrainings reißt das Kreuzband zum zweiten Mal. Eine Re-Ruptur. Die Leidenszeit fängt von vorne an. Wieder beißt sich Badstuber durch. Im April 2014 das erste Training mit der Mannschaft. Und dann, am 26. Juli spielt Holger Badstuber nach 19 Monaten erstmals wieder für den FC Bayern als Kapitän beim Telekom Cup.

Kategorie "Vier-Sterne-Award": Philipp Lahm

Das DFB-Team hat geschafft, was noch keine europäische Mannschaft erreicht hat: Weltmeister in Südamerika. Schöner Fußball, moderner Fußball, erfolgreicher Fußball. Und er hat diese Ausnahme-Elf angeführt: Philipp Lahm, der Kapitän. Unter seiner Führung hat die Nationalmannschaft nicht nur Deutschland begeistert, sondern rund um den Globus höchste Anerkennung erspielt. Nach einer großen Nationalelf-Karriere mit 113 Länderspielen tritt er nun im DFB-Team zurück, wird ausschließlich für seinen Klub, den FC Bayern, weiterspielen.

Kategorie "Charity-Award": Lukas Podolski

Er ist Superstar, Nationalspieler und Weltmeister. Und trotzdem immer für einen Spaß zu haben. Doch wenn es um Kinder geht, macht Lukas Podolski Ernst. Vor allem, wenn es Kindern schlecht geht. Seit 2010 engagiert er sich mit seiner Lukas-Podolski-Stiftung für die Belange benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Seine Stiftung sammelt Mittel zur Förderung des Sports, der Jugendhilfe und zur Unterstützung hilfsbedürftiger Personen. Ein besonderes Highlight sind seine Benefizspiele mit prominenten Freunden. Podolski hilft mit, Kinder von der Straße zu holen, ihnen täglich eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, Sport und Musik zu bieten – und vor allem viel Aufmerksamkeit.

[sid/js]

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/sport-bild-ehrt-badstuber-lahm-und-podolski-104102/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com