Switch to the CitySwitch to the City

"Ein funktionierendes Team ist die Grundlage"

Foto: Picture Alliance

Am Donnerstag, 31.07.14, trifft die deutsche U19 im Finale der Europameisterschaft in Ungarn auf Portugal. Mit dabei ist auch Niklas Stark, der die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg als Kapitän anführt. fcn.de sprach mit ihm vor dem Finale über den Turnierverlauf, das anstehende Endspiel und die Club-Vorbereitung.

fcn.de: Am Donnerstag, drei Tage vor dem Saisonstart des 1. FC Nürnberg, steht für dich bereits ein sehr wichtiges Spiel an. Du stehst mit der U19 im Finale der Europameisterschaft. Herrscht Vorfreude oder überwiegt die Anspannung?

Niklas Stark: Es ist ein bisschen von beidem. Klar freue ich mich auf das Finale. Es war unser großer Traum, ins Endspiel einzuziehen. Aber nun wollen wir das Spiel am Donnerstag auch gewinnen, daher sind alle im Team auch sehr konzentriert.

fcn.de: Die deutsche U19 ist seit 2008 zum ersten Mal wieder bei der EM. Im Halbfinale habt ihr 4:0 gewonnen. Seid ihr nun automatisch Favorit?

Niklas Stark: Natürlich gehen wir nach dem Sieg gegen Österreich mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Als Favorit möchte ich uns aber nicht bezeichnen. Portugal hat bislang auch ein sehr gutes Turnier gespielt. Wir schauen nur auf uns. Wenn wir unsere Stärken abrufen, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir gewinnen werden.

fcn.de: Was zeichnet eure Mannschaft bei diesem Turnier aus?

Niklas Stark: Wir haben eine sehr gute Mannschaft zusammen. Wir sind auf dem Platz ein Team, jeder läuft für jeden und bügelt die Fehler des anderen aus. Man hat bei der Weltmeisterschaft in Brasilien gesehen, dass ein funktionierendes Team die Grundlage für den Erfolg ist.

fcn.de: Das Turnier korreliert mit der Vorbereitung auf die neue Saison mit dem Club. In wie fern hilft dir die EM dennoch?

Niklas Stark: Klar, es ist nicht optimal, dass ich einige Teile der Vorbereitung verpasst habe. Gerade durch den Umbruch und die vielen neuen Spieler muss man das Zusammenspiel üben. Aber ich habe bei der Europameisterschaft fünf Spiele auf internationaler Ebene bestreiten können, ich bin also im Spielrhythmus.

fcn.de: Und dann hast du in der Vorrunde auch noch einen Treffer erzielt…

Niklas Stark: Der Treffer zum 2:2 gegen Serbien war ein wichtiges Tor, wir konnten in letzter Minute ausgleichen. Vielleicht hat mir dabei auch ein wenig geholfen, dass in der Bundesliga eine gewisse Abgeklärtheit gefordert wird und ich mir bewusst bin, dass es sich immer lohnt, bis zur letzten Minute zu kämpfen.

fcn.de: Nun steht am Donnerstag das EM-Finale an. Am Sonntag startet dann der Club gegen Aue in die Saison. Denkst du ab und an auch an die Kollegen in Nürnberg.

Niklas Stark: Ich habe die Vorbereitung und die Testspiele natürlich verfolgt und auch immer wieder Kontakt. Im Moment konzentriere ich mich aber voll auf das Finale gegen Portugal. Und danach liegt der Fokus wieder auf dem Club.

Authors: 1. FC Nürnberg

Lesen Sie mehr http://www.fcn.de/news/artikel/ein-funktionierendes-team-ist-die-grundlage/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com